Alpenüberquerung E5

Eine der bedeutendsten europäischen Fernwanderwege ist der E5, ein knapp 3200 Kilometer langer Wanderweg von der französischen Bretagne bis in das italienische Verona. Der Weg führt dabei über die Alpen durch die Länder Schweiz und Österreich durch einige der schönsten Landschaften Europas.

Der längste Teil des Fernwanderweges E5 führt mit etwa 2100 Km durch Frankreich. Dieser Abschnitt ist zwar nicht besonders anspruchsvoll, führt aber durch die wunderschöne Bretagne, mehrere Nationalparks, Weingebiete und vorbei an zahllosen Schlössern und Burgen. Um die Weglänge etwas einzukürzen, nutzen die meisten deutschen Wanderer jedoch München oder Oberstdorf als Ausgangspunkt der Wanderung, sodass das Ganze als Alpenüberquerung ausgelegt wird. Häufige Zielorte sind Bozen und Meran.

Die Alpenüberquerung E5 ist grundsätzlich für klassische Wanderer ausgelegt, dennoch ist eine gewisse Erfahrung und vorhandene Trittsicherheit sinnvoll. Die einzelnen Etappen können individuell festgelegt werden, meistens dauern Touren auf dem E5 zwischen 10 und 15 Tagen. Übernachtet wird üblicherweise in den vielen (Berg-)Hütten entlang des Wanderweges. Vor allem in der Hauptsaison sind diese mitunter sehr gut ausgelastet, sodass eine gewisse Organisation im Vorfeld nicht schadet.

Während der anstrengenden Alpenüberquerung E5 wird man stets mit einzigartigen Alpenpanoramen belohnt und kann die idyllische Natur erleben. Besonders die Hüttenübernachtungen sorgen für eine ganz besondere Abenteuer-Atmosphäre.

Video von einer Wanderung auf dem Fernwanderweg E5:

Hinterlasse eine Antwort